Wie sag ich es meiner Frau? (Coming Out)

andie36, Donnerstag, 02. Februar 2006, 11:41 (vor 4252 Tagen) @ Peer

Lieber Peer,

deine Situation ist wirklich schwierig und es ist ebenso schwierig, dir einen Rat zu geben; sieh das, was ich dir schreibe als Denkanstoss, vielleicht als Möglichkeit. Es ist in der Tat kaum möglich - zumal nach langer, erfüllter heterosexueller Beziehung - plötzlich "mit der Tür ins Haus zu fallen" mit seinem Anderssein. Manchmal funktioniert das erste Herantasten an das Thema über ein Gespräch im größeren Kreis, wenn sich das Thema "Homosexualität" plötzlich ergibt (wobei die wenigsten Gespräche wirklich ungesteuert oder spontan verlaufen). Manchmal gibt's das Thema auch frei Haus übers Fernsehprogramm. In etlichen Filmen haben sich auch deutsche, etablierte Schauspieler, wie etwa Götz George, dem Thema gewidmet. Erst vor einem halben Jahr wurde ein Film wiederholt, in dem ein Familienvater von seiner schwulen Vergangenheit eingeholt wird. Sowas würde den Gesprächsstoff fast automatisch liefern.

Das Coming-Out innerhalb der Ehe ist ein äußerst sensibles Thema, zumal es um Sicherheit, Gefühle, Liebe, Eifersucht und den möglicherweise totalen Umbruch, vielleicht auch Verlust geht. Man denkt, dass man einander kennt, muss aber feststellen, dass das nicht stimmt. Auch wenn du etwa deine Frau fragst, ob sie sich eigentlich schon mal zu einer anderen Frau hingezogen gefühlt hat ist es nicht unbedingt gesagt, dass sie dir ehrlich antwortet.

Es kommt jetzt auf dich an: wie weit bist du mit deiner Vorstellung? Bist du so weit, dass du es jetzt endlich wissen willst? Bist du der Meinung, dass deine Frau unbedingt davon wissen muss, damit bei dir das schlechte Gewissen erst gar nicht entsteht? Der Idealfall wäre, dass auch sie bi ist, oder zumindest davon träumt, vielleicht mit einem anderen Mann fremdzugehen. Wie wäre das aber für dich?

Vielleicht könntest du dir vorstellen, dass das Thema "Fremdgehen" etwas ist, das das eigene Eheleben durchaus beflügeln kann, ohne dass man es dem Partner beichtet. Es wird aber möglicherweise sehr schwer für dich, das mit deinem eigenen Gewissen allein auszumachen. Ob du mit einem Mann oder mit einer Frau fremdgehst, spielt eigentlich eine eher untergeordnete Rolle. Wüsste deine Frau davon, würde sie über den Mann jedoch wahrscheinlich schlechter hinwegkommen, da sie mit ihm nicht konkurrieren kann. Eifersucht und Verlustangst könnten die Folge sein.

Würdest du es ausprobieren, aber für dich behalten?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum