Freundschaft zwischen bisexuellen Männern? (BiNe-Diskussionforum)

.,;o0O0o;,., Freitag, 31. Dezember 2010, 17:52 (vor 2519 Tagen) @ Liebesverrückte

Liebe Liebesverrückte,

dein Mann hat sich für dich entschieden, das sollte alles sagen. Wenn ihn der andere vor die Wahl gestellt hat, dann muß schon eine gewisse Innigkeit zwischen beiden bestanden haben, nehme ich an.
Du scheinst ihm also viel zu bedeuten.

Meiner Ansicht nach solltest du einfach weiterhin zu ihm stehen und dich freuen, Zeit mit ihm verbringen zu können. Selbst wenn er mal mit einem anderen spielt, ist er nach einer Dusche wieder wie neu.

In meinem Fall verhält es sich so ähnlich wie bei euch. Mit dem Unterschied, daß ich es anfangs für eine Phase hielt und meiner Freundin nichts sagte. Nach mehreren Jahren wurde das Bedürfnis nach männlicher Haut stärker, und ich mußte es mir eingestehen. Ich öffnete mich meiner Liebsten, und es begann eine schwere Zeit, vor allem für sie, denn sie gestand mir das Ausleben meiner Neigung zu.
Seitdem sind fast fünf Jahre vergangen. Ich hatte ein paar Bekanntschaften und zwei längere Freundschaften, die ich jedoch beenden mußte, weil die Männer sich in mich verliebt hatten und immer mehr Zuwendung und Aufmerksamkeit forderten. Gerade suche ich erneut einen Freund.
Das Ende der Reise scheint also noch nicht erreicht, aber es ist nun eine gewisse Ruhe eingekehrt.
Mittlerweile ist die jährliche Steuererklärung der größte Unruhestifter in unserem Leben. ;-)
Unsere Partnerschaft ist inniger denn je.

Das ist etwas, das ich euch ebenfalls wünsche.

Und nun einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Harald


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum