Wie Ehe und bisexuelle Neigung unter einen Hut bringen? (BiNe-Diskussionforum)

miezi2410, Dienstag, 08. Februar 2011, 11:39 (vor 2418 Tagen) @ Laila
bearbeitet von miezi2410, Mittwoch, 09. Februar 2011, 03:15

hi laila und alle anderen mitleser,
ich werd mal ein bissel weiter berichten.......
mein mann und ich sind seit fast 13jahren zusammen.wir wussten die ganzen jahre über,dass mein mann neben bedingt durch seine alexythymie (gefühlsblindheit) geringe libido,auch die bisexuelle seite hat.

wir haben beide sehr viel gemeisamkeiten und hobbies.unter anderen sind wir beide eher introvertiert,meiden grössere menschenmassen,suchen eher feste freunde als eine schar von bekannten,lieben unsere 11 katzen und schauen gemeinsam ausschliesslich schwulenpornos"!

2010 kamen wir in eine schwierige situation.ich musste 6 schwer kranke katzen kinder von hand aufziehen und hatte damit genügend zu tun.
mein mann suchte durch kontakt zu anderen menschen,um mit diesen probleme bereden zu können.wie man sich fast denken kann,passierte das im internet und ausgerechnet in einem schwulenforum.
ja.......dann gibt es eben charaktermenschen und solche,denen der mensch egal ist und gehen nur nach ihren eigenen (mal vorsichtig ausgedrückt) niederen bedürfnissen nach.ich merkte die ganze zeit,dass da was lief und auch welche richtung,und versuchte meinenm mann brücken zu bauen.
das ganze ging so weit,dass er ernstlich psychisch und körperlich krank wurde.
dann half mir freund zufall,die sms auf dem arbeitshandy zu finden.
mein ganzes leben war auf einmal vollkommen beendet.ich wusste nicht mehr weiter.wie weiterleben mit kind und tieren,wenn mein mann jetzt doch schwul ist.aber ich beschloss zu kämpfen......
DER ANDERE liess ihn fallen,wie eine "heisse kartoffel" als offenheit gefragt war.
heute,4 monate später haben wir 2 eine ungeahnte nähe zueinander.manchmal können wir sogar ein wenig drüber lachen.
was bleibt sind die schmerzen,die aus den lügen und den betrug herrühren.unsere idee,einen mann für gemeinsame spielchen zu suchen,haben wir ad akta gelegt.er hat mir hoch und heilig versprochen,bescheid zu sagen,wenn ihn das gefühl, einen mann zu brauchen,wieder überkommt.und ich habe versprochen,dass wir dann gemeinsam nach einer lösung suchen werden und wir beschäftigen uns derzeit intensivst mit gaytantra und protatamassage.
wenn jemand fragen hat,freue ich mich bzw, wir uns über diese.vielleicht können wir ja auch dem einen oder aneren helfen.
lg vom miezie und mann

PS:schaut euch doch bitte mal folgendens bei elitepartner-forum an:
wie-meine-ehe-und-meine-homosexuelle-neigung-unter-einen-hut-bringen.
der gleiche text,nur mit 2 kindern und einem kennengelernten mann.

manchmal weiss ich wirklich nicht mehr,was in der virtuellen welt wahr und gelogen ist.

Hallo Miezi,
danke für die Schilderung aus deinem Blickwinkel.:-)

ganz so einfach ist das mit dem ABSOLUTION abholen dann doch nicht.


Das ist schon klar...genau das meinte ich damit auch. Ich hoffe, du
hattest es nicht anders aufgefasst. Ich wollte nur meinen Eindruck
widergeben, dass Rob sich bereits innerlich entschieden hätte und dafür
nur noch das Abnicken einer neutralen, unbekannten Person haben möchte.

es tat weh,aber ich sehe heute vieles aus einem anderen licht.


Das klingt, als ob du dich mittlerweile mit der Situation arrangiert hast,
nachdem die Karten offen auf dem Tisch liegen.

betrüg deine frau auf jedenfall nicht.rede mit ihr.ich hätte mir die
offenheit meines mannes gewünscht,und wir hätten uns viele schmerzen

und

tränen ersparen können.


Sehe ich genau so. Reden ist mit Sicherheit die beste Variante um die
Wünsche und Empfindungen einander besser näher bringen zu können.

Beste Grüße
Laila


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum