Hilflosigkeit - Bi-Frauen und Partner gefragt!!! (Unsortiert)

Jens @, Rendsburg, Dienstag, 06. Mai 2014, 20:53 (vor 1293 Tagen) @ Martin

Moin Martin,

es ist nachvollziehbar, dass Du mit "der einen" ein Problem hast, das aus dem sich-hintergangen-fühlen entstanden ist.

Das "mehrere Menschen lieben" kann ich zwar nur aus meiner eigenen Sicht als Bi-Mann schildern, aber vielleicht hilft es Dir, Deine Frau zu verstehen - die Vielfalt an Gefühlen für verschiedene Menschen reicht von sexuellem Interesse über Begehren bis hin zur Geilheit, von nicht-sexuellem Interesse bis Neugier an der Person an sich, von platonischer Freundschaft bis "auf gleicher Wellenlänge", ohne dass da jemals irgendetwas Sexuelles laufen würde, und bei all dieser Vielfalt ist auch immer etwas Liebe und/oder Verliebtheit dabei.

Ohne Liebe ist ein "sich fallenlassen können" aber nicht wirklich möglich, dazu gehört Vertrauen und Geborgenheit, und das ist meiner Meinung nach die Verkörperung von "Zuhause". Zum Vertrauen gehört aber auch, dass man offen und ehrlich miteinander umgeht, auch wenn es nicht immer leicht ist - besser als unterschwellige Aggressionen und gegenseitiges Anschweigen ist es allemal.

Rede mit Deiner Frau, nimm sie in den Arm, zeig ihr, dass Du sie liebst. Und denk daran, dass Du die Schönheit eines Schmetterlings auf Deiner Hand nur solange geniessen kannst, wie Du die Hand offen lässt, und ihn nicht zerdrückst. Vertrauen und Geborgenheit halten ihn.

Liebe Grüsse
Jens

--
You can't out-sarcasm reality.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum