Hilflosigkeit - Bi-Frauen und Partner gefragt!!! (Unsortiert)

Layla @, Freitag, 09. Mai 2014, 12:20 (vor 1236 Tagen) @ Martin

Hallo Martin,

ich wünsche dir alles Gute für deine Liebe und dass du die Kraft in dir findest, um dein Leben zu gestalten.
Mir ist wichtig, eine Sache zu sagen - eigene, durchaus schmerzliche Erfahrungen haben mich zu dieser Erkenntnis gebracht: In einer Liebe darf man keine Bedingungen stellen. Sofort, wenn du damit anfängst, engst du den Partner/die Partnerin wieder ein und stellst deine Empfindungen in den Vordergrund.
Das soll nicht heißen, dass der Partner/die Partnerin nicht wissen soll, wie es dir gefühlsmäßig mit dieser Situation geht ... Aber mehr zunächst auch nicht.
Du musst für dich herausbekommen, was das für negative Gefühle sind und warum sie dich beherrschen.
Bleibt im Gespräch, ohne Druck aufzubauen ... Man muss schon seine Position mitteilen können, die des/der anderen aber urteilsfrei anhören. Verstehen heißt nicht, einverstanden sein. Aber es ist ein Anfang!

Viel Glück
Layla


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum