bi trotz keinerlei Erfahrung mit dem gleichen Geschlecht? (Unsortiert)

Sonnenschein, Freitag, 05. September 2014, 17:18 (vor 1116 Tagen)

Hey,
ich bin eine 19 jährige junge Frau und bin seit ca. 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Seit ungefähr einem halben Jahr wohnen wir gemeinsam in einer Wohnung.
Ich habe meinem Freund bereits am Anfang unserer Beziehung erzählt, dass ich bisexuell bin und er hat und hatte (Gottseidank) nie ein Problem damit.

Natürlich gibt es hin und wieder eine kleine Krise oder einen Streit, aber insgesamt sind wir sehr glücklich miteinander. Es ist aber so, dass diese Beziehung meine aller Erste ist und mein jetziger Freund der Erste und somit auch der Einzige, war den ich je geküsst etc. habe. Diese Tatsache führt dazu, dass ich das Gefühl habe etwas zu verpassen. Ich möchte meinen Freund auf keinen Fall betrügen oder verlieren, aber ich wünschte ich hätte früher mehr ausprobiert. Dass ich noch nie eine Frau geküsst habe, stört mich vor allem, weil ich einfach gerne mal die Erfahrung machen möchte, weil einige Leute meine Bisexualität deshalb nicht ernst nehmen, beziehungsweise mir nicht glauben und auch wenn es lächerlich ist, es stört mich, dass viele heterosexuelle Mädchen schon mehr Erfahrungen mit Frauen gemacht haben als ich. Es ist einfach so, dass ich das Gefühl habe einen Teil meiner Persönlichkeit nie erforschen zu können.

Mein Freund ist einfach der Beste, er akzeptiert diese Seite von mir nicht nur, sondern sieht sich mit mir gemeinsam sogar Dokumentationen, Kurzfilme etc. über das Thema an und als ich ihm von dem oben geschilderten Problem erzählt habe, hat er mir sogar gesagt, dass er es akzeptieren würde wenn ich eine Frau küsse, damit ich glücklich werden kann, er will es nur wissen, wenn ich vor habe das zu tun.

Ich habe allerdings nicht vor, das zu tun, da meiner Meinung nach viel zu viel auf dem Spiel steht! Wenn ich mich entweder für die Beziehung mit meinem Freund oder für ein Erlebnis mit einer Frau entscheiden müsste, würde ich mich ganz klar für meinen Freund entscheiden, aber das Problem ist, dass ich dieses Gefühl, dass mir eine Erfahrung fehlt, einfach nicht los werde.

Wenn ich an die Zukunft denke, würde ich mich wirklich freuen, wenn ich mir mit meinem Freund gemeinsam ein Leben aufbauen könnte, aber irgendwie würde ein Teil von mir dann fehlen...

Ich denke, dass es mittlerweile zu einer Art Identitätsproblem geworden ist, da ich mich weder zur heterosexuellen Welt, noch (durch meine fehlenden Erfahrungen) zur queeren Szene zugehörig fühle. Manchmal denke ich auch, dass ich es mir vielleicht "zu leicht" mache, da ich in einer heterosexuellen Beziehung bin. Dabei ist es doch Blödsinn, da ich doch glücklich mit meinem Freund bin und ihn liebe und das der Grund ist wieso ich mit ihm zusammen bin..

Jetzt habe ich euch in einer, ziemlich langen, Nachricht meine Situation geschildert und würde mich freuen, wenn sich einige von euch die Mühe machen würden, sich das alles durchzulesen und mir Tipps, beziehungsweise eure Meinungen und Erfahrungen dazu zu schreiben.

Danke und LG


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum