diskriminierende Umfrage zur sexuellen Orientierung? (Wissenschaft)

Wolfgang @, Bamberg, Montag, 29. Juni 2015, 20:18 (vor 874 Tagen) @ Alina

Liebe Alina,

an deiner Umfrage kann ich leider nicht teilnehmen, weil sie für mich diskriminierend ist. Diese Frage hier kann ich als Bi-Mensch nicht beantworten, da ich weder homo- noch heterosexuell und auch nicht asexuell bin:


Was denken Sie, was am besten auf Sie zutrifft?
Bitte wählen Sie eine der folgenden Antworten:

ausschließlich heterosexuell
überwiegend heterosexuell, nur gelegentlich homosexuell
überwiegend heterosexuell, aber mehr als gelegentlich homosexuell
gleichermaßen heterosexuell wie homosexuell
überwiegend homosexuell, aber mehr als gelegentlich heterosexuell
überwiegend homosexuell, nur gelegentlich heterosexuell
ausschließlich homosexuell
asexuell

Nun könnte man einwenden, dass das überempfindlch ist, weil die Orientierungen ja in Abstufungen angegeben werden. Aber die Existenz von Bisexualität wird damit indirekt in Frage gestellt, weil sie nicht als Orientierung, sondern nur als Mischung aus hetero und homo erscheint. Untersuchungen, mit denen die Exitenz von Bisexualität direkt oder indirekt negiert wird, sind von monosexuellem Denken geprägt, pseudo-wissenschaftlich und im Ergebnis diskriminierend.


Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum