Infos zum alternativen Queer-Treffen „fredel-queer“ (Event)

Hartmut F @, Montag, 02. Mai 2016, 21:16 (vor 565 Tagen)
bearbeitet von Hartmut, Mittwoch, 05. Oktober 2016, 19:28

Infos zum alternativen Queer-Treffen „fredel-queer“


Das Treffen findet auch diesmal in der „Alten Schule“ dem alternativen Tagungshaus in Fredelsloh statt.

Zeit: 26.-29.Mai 2016

Infos über das Haus könnt ihr über www.blu-fredelsloh.de abrufen


Anfahrt:
Mit dem Auto: Ihr findet auf den oben genannten Webseiten einen Anfahrtsplan.
Fredelsloh liegt etwa 40 km nordwestlich von Göttingen.
Von der A7 Abfahrt Northeim/West Richtung Morringen. Durch Morringen fahren Richtung Fredelsloh.
Im Ort richtet ihr euch einfach nach der Klosterkirche mit zwei Türmen, die befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Haus.
Unterhalb der Kirche findet ihr einen großen Parkplatz. Auto dort abstellen und an die Kirchhofmauer gehen. Dort stoßt ihr auf ein altes Fachwerkhaus, das ist die „Alte Schule.“

Mit der Bahn: Bis Northeim fahren. Wir können euch von dort mit dem PKW abholen. Es fahren auch Busse nach Fredelsloh Da müsstet ihr euch vor Ort erkundigen.

Unterbringung: Das Haus ist in einem rustikalen Stil eingerichtet. Es gibt ein Dreibett-und ein Vierbettzimmer, sowie einen großen Schlafsaal der etwa 12 Personen Platz bietet.
Das Haus ist leider nicht barrierefrei, vor allem die Schlafräume sind nur über Treppen zu erreichen.
Wer mit wem aufs Zimmer geht müssen wir vor Ort klären.
Wer in der Lage dazu ist kann Bettwäsche mitbringen, es gibt auch welche im Haus aber sicher ist sicher.
Wer in der Bibliothek schläft, müsste diese tagsüber frei machen, da wir den Raum aufgrund des Platzmangels benötigen.


Versorgung: Es handelt sich um ein Selbstversorgerhaus, das heißt, wir müssen Lebensmittel selber einkaufen und vor Ort zubereiten. Es empfiehlt sich etwas mitzubringen.
Diabetiker sollten das beachten, auch vegetarisch, vegan, Rohkost, koscher oder was es sonst noch gibt, können wir nicht absichern. Hier ist jede/r für sich selbst verantwortlich.
Jacqueline bringt am ersten Abend etwas von der Göttinger Tafel mit, wir können uns aber vor Ort mit Lebensmittel eindecken.
Frohnleichnahm ist in Niedersachsen kein Feiertag, die Geschäfte dürften dem zu Folge normal öffnen.

Kosten: Pro Person das gesamte Wochenende 25 Euro. Wer mehr geben möchte kann das gerne tun. Das Geld sammeln wir diesmal direkt vor Ort ein, bitte gleich am ersten Abend bereithalten.

Sonstiges: Bitte lasst eure Hunde zuhause.
Es gelten die allgemeinen Regeln des Jugendschutzes. Personen unter 16 Jahren sollten nicht an dem Treffen teilnehmen.
Wir können keine Lobbi oder ähnliches einrichten. Dieser auf den großen Bi-Treffen übliche Schutzraum fehlt also.
Jede/r muss für sich entscheiden wie viel an Offenheit er/sie ertragen kann.

Alle sind eingeladen Workshops anzubieten. Wir müssen sehen wie wir diese räumlich und zeitlich unterbringen.
Viele Aktivitäten sind vom Wetter abhängig. In der Umgebung von Fredelsloh kann man sehr gut wandern. Es ist ein Künstlerdorf. Es gibt zahlreiche Kunstgewerbebetriebe und Cafes wo man einkehren kann.
Natürlich sind wir nicht imstande für gutes Wetter zu sorgen.

Anmeldung unter:

trans.madeleine@yahoo.de

Bitte nur unter dieser mail anmelden

Telefonisch sind wir das gesamte Treffen über erreichbar unter:
Madeleine: 0171/ 5354091
Jacqueline: 0176/ 7138270


Das Haus ist für gewöhnlich nicht abgeschlossen. Solltet ihr frühzeitig vor Orts ein, könnt ihr euch schon darin aufhalten.
Es gibt keine hauptberuflichen Mitarbeiter dort. Alles geschieht ehrenamtlich. Nicht wundern, wenn ihr nicht sofort jemanden antrefft.

Wann ich eintreffe kann ich nicht sagen, da ich auch dieses Mal nicht mit dem eigenen Fahrzeug komme, sondern mit dem Fernbus aus Köln anreise.
Wenn ich es einrichten kann bin ich schon frühzeitig dort. Aber das hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Bei weiteren Fragen könnt ihr euch an mich wenden. Telefonisch oder mail.

Viele Grüsse,

Madeleine

Für das Orga Team


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum