Partner Bi (Liebe und Beziehung)

seena, Dienstag, 04. Oktober 2016, 17:04 (vor 357 Tagen) @ Yo

Hallo nochmal,
es ist nun fast ein Jahr her, es hat sich kaum etwas verändert. Wir sind inzwischen umgezogen, da es Ärger in der Wohnung gab (Schimmel), am Tag des Umzuges sehe ich, als er mir was auf dem Handy zeigen will - ganz nebenbei im Augenwinkel die gayromeo-app auf seinem Display. Da wir da auch ganz am Anfang der Beziehung mal gemeinsam geschaut hatten, kannte ich das Symbol. Er hat es schnell weg geklickt und ich habe nichts gesagt. Natürlich hat es mich gereizt und ich habe mich auch dort angemeldet, aber ohne aktiv zu sein. Sein Profil habe ich schnell entdeckt und dort endlich mal seine Neigungen als Kinks mit Filmen etc sehen können (es war allerdings sehr seltsam für mich und ich dachte, ich sterbe beim Lesen). Er hatte eine genaue Altersvorstellung des Partners, suchte nur Chats bzw. hatte wohl noch nie ein Date (auch angegeben, dass er bi ist und in einer hetero Beziehung). Ich habe noch einige Tage nichts gesagt, war aber auch erleichtert, es endlich wieder bestätigt zu wissen. Anderseits - hätte ich es vor dem Umzug gesehen/gewusst, wäre ich evtl nicht mit gezogen. Ich habe ihm noch einge Möglichkeiten gegeben, mir etwas zu erzählen, aber es kam nichts. Inzwischen hatte ich mir einen Beratungstermin bei einem Psychologen gesucht und dem schon mal alles erzählt - ansonsten weiß das niemand, ich möchte ihn ja nicht outen bei Freunden bzw Familie. Dann hab ich mir Mut gefasst und ihn mit meinem Profil angeschrieben - Ich habe es ganz sachlich und lieb geschrieben... dass ich froh bin, seine Bedürfnisse nun zu kennen, dass ich aber enttäuscht bin, dass er trotz meiner Angebote zu reden, nie mit mir reden konnte. Dass ich mir viel vorstellen kann, eine offene Beziehung, was weiß ich - aber dass es trotzdem ein Vertrauensbruch sei. Er hatte es morgens direkt gelesen und sein Profil sofort gelöscht. Mir dann wiederum den ganzen Tag nichts gesagt, erst abends, nach 2 Gläsern Wein. Er sagt aber, er sei nur mal in diese Gay-Welt eingetaucht, aber eher geschockt, wer sich da wie meldet und dass ihn das nicht anmache. Ich habe gesagt, dass ich nicht wollte, dass er das Profil löscht - ich wollte ja nur eine Abmachung finden, wie es sexuell miteinander oder mit anderen oder zu dritt, was weiß ich, laufen kann. Seitdem ist er heilfroh, dass ich ihm das "verzeihe", aber mehr auch nicht. Wir hatten seitdem 2x Sex, das war im März. Ich liebe ihn und will diese Beziehung nicht aufgeben, aber eine Lösung finden wir glaube ich nie :-( Er verdrängt das einfach und ich kann ihn wahrscheinlich "foltern und würgen" (;-) und er sagt nichts dazu.
Danke für den Link oben - ich werde ihm den mal unauffällig schicken....
Ich fühle mich selbst trotz der Enthaltsamkeit sehr wohl in der Partnerchaft, daher ist es immer noch das beste für mich. Aber ich höre immer in mich hinein, wie lange ich das noch aushalten kann. Nicht, dass ich das alles mal bereue.
Danke für eure Antworten und Tipps,
seena


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum