Praktische Tipps für ein safes und sicheres Erstes Mal (Coming Out)

Nurmalso @, Köln, Donnerstag, 19. Januar 2006, 13:31 (vor 4265 Tagen)

Hallo,
anfangen möchte ich schon (m43). Nur vorsichtig. Und verletzen möchte ich auch niemanden, insbesondere nicht meine Frau. Wie stellt mann also ein Treffen mit einem anderen Mann an, wenn man safe und zunächst anonym bleiben möchte.
Ich meine, dass man sich zwar trifft, aber jeder die Gelegenheit hat zu entscheiden, ob er sich zu erkennen gibt?
Dazu jemand einen Tipp?

Wo trifft mann sich dann, um miteinander Sex zu haben? Sicher nicht im Schmuddelkino. Hat jemand irgendwelche Erfahrungen, wie man sich schonend beschnuppern kann und vielleicht erste Schritte tun kann. Vielleicht eine gute Location, wo das eine und das andere geht und die man Zuhause plausiblel machen kann.

Praktische Tipps für ein safes und sicheres Erstes Mal

Flittchen, Frankfurt, Samstag, 03. Juni 2006, 20:24 (vor 4130 Tagen) @ Nurmalso

Hallo Nurmalso!
Ich bin 47 J., m., hab mich sehr spät geoutet und lange Angst vor sexuellen Begegnungen mit anderen Männern gehabt, obwohl es mich schon immer angemacht hat.
Empfehle Dir daher in der warmen Jahreszeit ein lauschiges Outdoor-Plätzchen (was es in oder bei jeder Stadt gibt), wo man in der Sonne liegen, herumstreichen und eventuell Abenteuerchen haben kann. Oft trifft man ganz nette Leute und alles geht humorvoll und locker...
Kann Dich aber wirklich verstehen. Hab auch lange Freundinnen gehabt, jetzt wär mir ein verheirateter Mann ganz recht, weil ich Frauen wirklich gern mag und nicht so der typische Homosexuelle bin.
liebe Grüße
Flittchen

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum