Wie Ehe und bisexuelle Neigung unter einen Hut bringen? (BiNe-Diskussionforum)

robs, Montag, 31. Januar 2011, 08:29 (vor 2489 Tagen)
bearbeitet von robs, Montag, 31. Januar 2011, 12:13

Ich (M, 44, 1 Kind) bin vh und möchte es bleiben. Allerdings verspüre ich seit langer Zeit vermehrt Interesse nach Sex mit einem Paar oder auch Mann. Und nun bin ich an einem Punkt angelangt, der mich zum Verzweifeln bringt: ich habe ein Paar kennen gelernt, mit dem es in den nächsten Tagen zu Sex kommen könnte. Was mich aber etwas hemmt, ist meine Familie. Diese möchte ich auf keinen Fall verlieren. Was kann ich tun? Auf den gleichgeschlechtlichen Sex möchte ich aber auf keinen Fall verzichten.:-P

Wie Ehe und bisexuelle Neigung unter einen Hut bringen?

Laila, Dienstag, 01. Februar 2011, 00:35 (vor 2488 Tagen) @ robs

Hallo Rob,

Ich (M, 44, 1 Kind) bin vh und möchte es bleiben. Allerdings verspüre ich
seit langer Zeit vermehrt Interesse nach Sex mit einem Paar oder auch
Mann.

Die Frage ist, woher rührt dein Interesse? Liegt es daran, dass es in deiner Ehe nicht mehr so richtig läuft?

Und nun bin ich an einem Punkt angelangt, der mich zum Verzweifeln
bringt: ich habe ein Paar kennen gelernt, mit dem es in den nächsten Tagen
zu Sex kommen könnte.

Was macht dich so sicher, dass dies der Fall sein wird?

Was mich aber etwas hemmt, ist meine Familie. Diese möchte ich auf keinen
Fall verlieren. Was kann ich tun? Auf den gleichgeschlechtlichen Sex möchte
ich aber auf keinen Fall verzichten.:-P

Inwiefern hemmt dich deine Familie? Ist es dein schlechtes Gewissen, deiner Frau gegenüber? Irgendwie klingt es für mich so, als hättest du dich bereits entschieden, möchtest aber dafür noch eine Art Absolution von einer neutralen Person.

Wie Ehe und bisexuelle Neigung unter einen Hut bringen?

miezi2410, Donnerstag, 03. Februar 2011, 11:18 (vor 2486 Tagen) @ Laila

hi laila,hirobs,
ganz so einfach ist das mit dem ABSOLUTION abholen dann doch nicht.
ich bin eine beroffene frau,die von ihrem mann betrogen wurde mit einem mann.
es tat weh,aber ich sehe heute vieles aus einemanderen licht.
betrüg deine frau auf jedenfall nicht.rede mit ihr.ich hätte mir die offenheit meines mannes gewünscht,und wir hätten uns viele schmerzen und tränen ersparen können.
lg miezi

Hallo Rob,

Ich (M, 44, 1 Kind) bin vh und möchte es bleiben. Allerdings verspüre

ich

seit langer Zeit vermehrt Interesse nach Sex mit einem Paar oder auch
Mann.

Die Frage ist, woher rührt dein Interesse? Liegt es daran, dass es in
deiner Ehe nicht mehr so richtig läuft?

Und nun bin ich an einem Punkt angelangt, der mich zum Verzweifeln
bringt: ich habe ein Paar kennen gelernt, mit dem es in den nächsten

Tagen

zu Sex kommen könnte.

Was macht dich so sicher, dass dies der Fall sein wird?

Was mich aber etwas hemmt, ist meine Familie. Diese möchte ich auf

keinen

Fall verlieren. Was kann ich tun? Auf den gleichgeschlechtlichen Sex

möchte

ich aber auf keinen Fall verzichten.:-P

Inwiefern hemmt dich deine Familie? Ist es dein schlechtes Gewissen,
deiner Frau gegenüber? Irgendwie klingt es für mich so, als hättest du
dich bereits entschieden, möchtest aber dafür noch eine Art Absolution von
einer neutralen Person.

Wie Ehe und bisexuelle Neigung unter einen Hut bringen?

Laila, Dienstag, 08. Februar 2011, 09:00 (vor 2481 Tagen) @ miezi2410

Hallo Miezi,
danke für die Schilderung aus deinem Blickwinkel.:-)

ganz so einfach ist das mit dem ABSOLUTION abholen dann doch nicht.

Das ist schon klar...genau das meinte ich damit auch. Ich hoffe, du hattest es nicht anders aufgefasst. Ich wollte nur meinen Eindruck widergeben, dass Rob sich bereits innerlich entschieden hätte und dafür nur noch das Abnicken einer neutralen, unbekannten Person haben möchte.

es tat weh,aber ich sehe heute vieles aus einem anderen licht.

Das klingt, als ob du dich mittlerweile mit der Situation arrangiert hast, nachdem die Karten offen auf dem Tisch liegen.

betrüg deine frau auf jedenfall nicht.rede mit ihr.ich hätte mir die
offenheit meines mannes gewünscht,und wir hätten uns viele schmerzen und
tränen ersparen können.

Sehe ich genau so. Reden ist mit Sicherheit die beste Variante um die Wünsche und Empfindungen einander besser näher bringen zu können.

Beste Grüße
Laila

Wie Ehe und bisexuelle Neigung unter einen Hut bringen?

miezi2410, Dienstag, 08. Februar 2011, 11:39 (vor 2481 Tagen) @ Laila
bearbeitet von miezi2410, Mittwoch, 09. Februar 2011, 03:15

hi laila und alle anderen mitleser,
ich werd mal ein bissel weiter berichten.......
mein mann und ich sind seit fast 13jahren zusammen.wir wussten die ganzen jahre über,dass mein mann neben bedingt durch seine alexythymie (gefühlsblindheit) geringe libido,auch die bisexuelle seite hat.

wir haben beide sehr viel gemeisamkeiten und hobbies.unter anderen sind wir beide eher introvertiert,meiden grössere menschenmassen,suchen eher feste freunde als eine schar von bekannten,lieben unsere 11 katzen und schauen gemeinsam ausschliesslich schwulenpornos"!

2010 kamen wir in eine schwierige situation.ich musste 6 schwer kranke katzen kinder von hand aufziehen und hatte damit genügend zu tun.
mein mann suchte durch kontakt zu anderen menschen,um mit diesen probleme bereden zu können.wie man sich fast denken kann,passierte das im internet und ausgerechnet in einem schwulenforum.
ja.......dann gibt es eben charaktermenschen und solche,denen der mensch egal ist und gehen nur nach ihren eigenen (mal vorsichtig ausgedrückt) niederen bedürfnissen nach.ich merkte die ganze zeit,dass da was lief und auch welche richtung,und versuchte meinenm mann brücken zu bauen.
das ganze ging so weit,dass er ernstlich psychisch und körperlich krank wurde.
dann half mir freund zufall,die sms auf dem arbeitshandy zu finden.
mein ganzes leben war auf einmal vollkommen beendet.ich wusste nicht mehr weiter.wie weiterleben mit kind und tieren,wenn mein mann jetzt doch schwul ist.aber ich beschloss zu kämpfen......
DER ANDERE liess ihn fallen,wie eine "heisse kartoffel" als offenheit gefragt war.
heute,4 monate später haben wir 2 eine ungeahnte nähe zueinander.manchmal können wir sogar ein wenig drüber lachen.
was bleibt sind die schmerzen,die aus den lügen und den betrug herrühren.unsere idee,einen mann für gemeinsame spielchen zu suchen,haben wir ad akta gelegt.er hat mir hoch und heilig versprochen,bescheid zu sagen,wenn ihn das gefühl, einen mann zu brauchen,wieder überkommt.und ich habe versprochen,dass wir dann gemeinsam nach einer lösung suchen werden und wir beschäftigen uns derzeit intensivst mit gaytantra und protatamassage.
wenn jemand fragen hat,freue ich mich bzw, wir uns über diese.vielleicht können wir ja auch dem einen oder aneren helfen.
lg vom miezie und mann

PS:schaut euch doch bitte mal folgendens bei elitepartner-forum an:
wie-meine-ehe-und-meine-homosexuelle-neigung-unter-einen-hut-bringen.
der gleiche text,nur mit 2 kindern und einem kennengelernten mann.

manchmal weiss ich wirklich nicht mehr,was in der virtuellen welt wahr und gelogen ist.

Hallo Miezi,
danke für die Schilderung aus deinem Blickwinkel.:-)

ganz so einfach ist das mit dem ABSOLUTION abholen dann doch nicht.


Das ist schon klar...genau das meinte ich damit auch. Ich hoffe, du
hattest es nicht anders aufgefasst. Ich wollte nur meinen Eindruck
widergeben, dass Rob sich bereits innerlich entschieden hätte und dafür
nur noch das Abnicken einer neutralen, unbekannten Person haben möchte.

es tat weh,aber ich sehe heute vieles aus einem anderen licht.


Das klingt, als ob du dich mittlerweile mit der Situation arrangiert hast,
nachdem die Karten offen auf dem Tisch liegen.

betrüg deine frau auf jedenfall nicht.rede mit ihr.ich hätte mir die
offenheit meines mannes gewünscht,und wir hätten uns viele schmerzen

und

tränen ersparen können.


Sehe ich genau so. Reden ist mit Sicherheit die beste Variante um die
Wünsche und Empfindungen einander besser näher bringen zu können.

Beste Grüße
Laila

Gänsehaut

Wolfgang, Mittwoch, 09. Februar 2011, 22:29 (vor 2479 Tagen) @ miezi2410

Hallo Miezi,

wenn du und dein mann mit der lösung, die ihr gefunden habt, zufrieden seid, kann ich euch nur beglückwünschen.

ich habe beim lesen ehrlich gesagt eine gänsehaut bekommen: dein mann ist psychisch und körperlich krank, vermutlich auch deshalb, weil er dir zuliebe seine orientierung nicht auslebt. du bespitzelst deinen mann und wenn du endlich "beweise" für das findest, was du seit langem geahnt hast, dann weißt du nicht, wie du weiterleben sollst. auf mich wirkt das alles sehr beklemmend.

ob sich dein mann an sein "hoch-heiliges" versprechen halten wird, ist fraglich. und selbst wenn, er kann seine orientierung nicht ändern: er ist bi und wenn er das nicht sein kann, wird ihn das vermutlich nicht glücklich machen. ebensowenig werden ihn gay-tantra und prostata-massagen befriedigen, wenn er das nicht mit einem mann erleben kann. auch wenn du dich noch so sehr damit beschäftigst und dich bemühst, es richtig zu machen, wirst du immer eine frau bleiben. und das ist auch gut so, genau deshalb liebt dich dein mann. aber du kannst nicht den mann ersetzen, nachdem er sich eben auch sehnt.

man kann die sache mit der ehrlichkeit und der treue auch anders lösen (das geht natürlich nur, wenn der partner / die partnerin das aushalten kann): meine frau weiß, dass ich kontakte zu männern habe, aber sie weiß auch, dass ich bei ihr bleiben will und keine beziehung zu einem mann eingehen würde. mehr sicherheit braucht sie nicht. und sie will auch nicht alles wissen (vor allem keine details). wir reden immer wieder ganz offen und ehrlich über die gefühle, die wir füreinander empfinden und darüber, was wir beide brauchen, um unsere ehe/beziehung forsetzen zu können. und ich bin ihr treu, auch wenn es nicht die art von treue ist, an die man (vor allem heteros) üblicherweise denkt.


wolfgang

Gänsehaut

miezi2410, Mittwoch, 09. Februar 2011, 23:27 (vor 2479 Tagen) @ Wolfgang
bearbeitet von miezi2410, Mittwoch, 09. Februar 2011, 23:42

hallo mein lieber wolfgang,
erst mal danke für deine antwort und deine persönlichen worte.
ich bzw. wir freuen uns immer mit gleichgesinnten reden oder schreiben zu können.
zur aufklärung:
wir wussten seit jahren von seinen neigungen und er hätte ganz einfach nur mit mir darüber reden müssen.wir schauten seit jeher nur schwule pornos,mit mädelssex können wir beide nicht so viel anfangen.
ich habe ihn auch nicht bespitzelt,nur bemerkte ich seine suche auf uns beiden bekannten internetseiten.ich versuchte ihm brücken zum reden zu bauen.leider leugnete er alles,obwohl er das nie gemusst hätte.ganz im gegenteil.
das psychisch und physisch kranke bezieht sich eher auf sein schlechtes gewissen,welches er bekam,aber sich weiterhin nicht traute sich mir zu offenbaren.dauermigräne und dauerdurchfall waren nur die folgen,dass er sich mies fühlte und nicht mehr wusste,wie er aus der nummer rauskommt.
es kam dann zum sex mit einem schwulen.der entpuppte sich dann letztendlich als die totale(sry)charaktersau.denn als dann alles aufkam und wir ein gespräch zu dritt machen wollten,zog er sich aus der affäre mit dem spruch,dass er ja sowieso nur sein singledasein ausleben wollte,die seele meines mannes war ihm sch.....egal.mein mann war quasi nur eine nummer auf seiner strichelliste.
keine schöne erfahrung,sowohl für meinen mann,als auch für mich.er hatte dem typen vertraut und der nutzte seine neugier einfach für nen billigen f..k aus.
und wenn du nun fragst,warum ich das ganze so locker sehe und er mich nie hätte anlügen müssen,dann google mal unter "GIRLFAGS"
(Eine Frau, die sich sehr von schwulen/bisexuellen Männern angezogen fühlt. Sie kann sich - ganz oder teilweise - als "schwuler Mann im Körper einer Frau" fühlen. GirlFags können sich als hetero, bi oder lesbisch identifizieren und fühlen sich oft zu mehr Typen von Menschen hingezogen als nur zu schwulen/bisexuellen Männern.)
und , ja wir sind wieder glücklich.haben eher eine ungeahnte nähe zueinander.
das thema bi-partner haben wir mom nur auf eis gelegt,weil es noch andere prägnante dinge in unserem leben gibt und wir usere kraft und nerven für diese dinge brauchen.
kommt zeit,kommt rat.in 2 wochen muss ich erst mal ins krankenhaus.dann ist das schlimmste vorüber und wir können uns evtl. mal wieder den schönen dingen im leben widmen.
liebe grüsslein von miezi und ihrem katerli

Hallo Miezi,

wenn du und dein mann mit der lösung, die ihr gefunden habt, zufrieden
seid, kann ich euch nur beglückwünschen.

ich habe beim lesen ehrlich gesagt eine gänsehaut bekommen: dein mann ist
psychisch und körperlich krank, vermutlich auch deshalb, weil er dir
zuliebe seine orientierung nicht auslebt. du bespitzelst deinen mann und
wenn du endlich "beweise" für das findest, was du seit langem geahnt hast,
dann weißt du nicht, wie du weiterleben sollst. auf mich wirkt das alles
sehr beklemmend.

ob sich dein mann an sein "hoch-heiliges" versprechen halten wird, ist
fraglich. und selbst wenn, er kann seine orientierung nicht ändern: er ist
bi und wenn er das nicht sein kann, wird ihn das vermutlich nicht
glücklich machen. ebensowenig werden ihn gay-tantra und prostata-massagen
befriedigen, wenn er das nicht mit einem mann erleben kann. auch wenn du
dich noch so sehr damit beschäftigst und dich bemühst, es richtig zu
machen, wirst du immer eine frau bleiben. und das ist auch gut so, genau
deshalb liebt dich dein mann. aber du kannst nicht den mann ersetzen,
nachdem er sich eben auch sehnt.

man kann die sache mit der ehrlichkeit und der treue auch anders lösen
(das geht natürlich nur, wenn der partner / die partnerin das aushalten
kann): meine frau weiß, dass ich kontakte zu männern habe, aber sie weiß
auch, dass ich bei ihr bleiben will und keine beziehung zu einem mann
eingehen würde. mehr sicherheit braucht sie nicht. und sie will auch nicht
alles wissen (vor allem keine details). wir reden immer wieder ganz offen
und ehrlich über die gefühle, die wir füreinander empfinden und darüber,
was wir beide brauchen, um unsere ehe/beziehung forsetzen zu können. und
ich bin ihr treu, auch wenn es nicht die art von treue ist, an die man
(vor allem heteros) üblicherweise denkt.


wolfgang

Gänsehaut

Naughty, Sonntag, 29. Mai 2011, 19:25 (vor 2370 Tagen) @ miezi2410

Salü Ihr Lieben,

habe das ganze hier mal so überlesen und ja, ich kann nur sagen
Ehrlichkeit zahlt sich aus.
Auch wenn der erste Schritt schwer fällt und der Weg am Anfang steil ist.

Ich lebe seit sechs jahren in einer bi-partnerschaftlichen Beziehung zu einer Frau.
Ich dacht ich könnte es für mich behalten, leider oder gut so, kam mein Mann dahinter und wir hatten ein interesanten Diskussionstag. Sicher es war und ist manchmal nicht einfach. Aber die beiden verstehen sich gut, besonders wenn beide wenn wir mal zusammen sind gegen mich gehen.
;-) Ich kann Euch verstehen, alle, :-| aber mach den fehler nicht, den miezi hat die kraft gehabt zu kämpfen, wer kann und macht das heute noch?
;-) und Fakt ist, es kommt meist nichts besseres nach.

Licht und Liebe
Naughty

--
An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.

Wie Ehe und bisexuelle Neigung unter einen Hut bringen?

sternchen, Mittwoch, 01. August 2012, 22:19 (vor 1940 Tagen) @ robs

was ist wenn man es wusste und sich drauf eingelassen hat und doch nicht damit klarkommt?

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum