Ehefrau lässt nicht los (Unsortiert)

Ratlos, Mittwoch, 25. Januar 2017, 03:18 (vor 298 Tagen)

Hallo, ich brauche mal einen Rat. Ich habe vor Jahren virtuell eine Frau kennengelernt, die verheiratet war. Bin weiblich.

Sie hat mir geschrieben, dass auch sie für mich tiefere Gefühle habe. Da ich bereits schon einmal einen eifersüchtigen Ehemann erlebte, der während meiner Arbeitszeit an der Uni anrief und wissen wollte, ob seine Frau bei mir angekommen sei, wollte ich mich auf ein solches Dreiecksverhältnis mit Attacken eines eifersüchtigen Partners nicht mehr einlassen. Zufällig nahm auch noch gerade mein Chef der Prof das Telefonat entgegen.

Das setzte sich so fort, dass er weiterhin mehrmals unsere Telefonate von 2 Handies aus attackierte. Ins Zimmer platzte und unsere Telefonate unterbrochen hat.

Die Beiden hatten anscheinend schon Jahre zuvor keinen sexuellen Kontakt mehr, weil er andere Frauen hatte.

Mittlerweile hat der Mann so viel Terror gemacht, dass sie sich wieder auf ihn eingelassen hat.

Dann schob sie mir den schwarzen Peter rüber und meinte, dass sie sich auf mich gar nicht eingelassen hätte, wenn sie gewusst hätte, dass "wörtlich gesagt" ich so sei. So nach dem Motto, sie sei ja die gesunde Hetera. Sie hat mir Liebes-Mails geschrieben und mich mit Geschenken überschüttet und zum Schluss sagt sie, dass ich die Verführerin gewesen sei. Ausserdem habe ich nur ihr Geld gewollt. Sie hat mir manchmal freiwillig für mir mein krankes Tier Geld geschickt. Mir hinterher aber vorgeworfen, ich habe sie ausgenutzt.

Ja ich habe mich nicht tiefer eingelassen, weil ich diese Attacken einer 3. Person extrem belastet hat und ich damit nicht umgehen konnte und auch nicht wollte.

Es nervt mich ganz einfach, dass sie mir bei Facebook und so weiter hinterher spioniert und mich nicht wirklich loslässt. Sie sucht wieder den Kontakt auf Whats App zu mir und er läuft wieder ins Zimmer und attackiert.

Damals hatte ich den Eindruck, dass sie mich benutzt hat, um seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Als sie das erreichte, hat sie mich eiskalt abblitzen lassen.

Wie seht Ihr das? Für eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

Ehefrau lässt nicht los

Sophie, Sonntag, 27. August 2017, 10:19 (vor 84 Tagen) @ Ratlos

Dein Eintrag ist schon lange her, aber vielleicht liest du es ja doch noch. Lass besser die Finger von dieser Frau. Das hört sich sehr schräg an und so, als ob sie sich noch gar nicht sicher ist und hin- und hergerissen ist. Meistens läuft so was nicht gu und viele kehren wieder zu ihrem Partner zurück. Das mit der "Verführerin" komt sicher von ihrem Mann.
Ich habe auch Tiere, daher kann ich verstehen, dass du das Geld angenommen hast, aber bei so was ist man auch besser vorsichtig. Wenn du die Möglichkeit hast, schick ihr das Geld zurück, wenn du kanst. Oder wenigstens einen Teil. Das würde mir zumindest gut tun, weil ich mich unabhängiger fühlen würde.
Eswirkt auf mich so, als wäre sie eine von denen, die ihre Gefühle, vor allem Ärger nciht richtig artikuliern können. Denn dass sie im Nachhinein mit dem Geld kommt, ist für mich eine ganz miese Tour, es sei denn, du hast imer weiter Geld von ihr angenommen.
Also: besser die Finger davon lassen. Du merkst ja eigentlich auch, dass es dir und auch ihr nciht gut tut.
Wenn sie über Facebook & Co. Kontakt aufnehmen will, ignorier sie einfach und sperr sie, damit du keine Nachrichten mehr von ihr bekommst. Nicht einfach, aber so hast du den Kopf und das Herz frei für was Neues.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum